Introduction

Stellenausschreibung: Projektleitung (m/w/d)

Stellenausschreibung: Projektleitung (m/w/d)

Die Alevitische Gemeinschaft Hochsauerlandkreis e.V. sucht ab 01.03.2021 für das Projekt „pro.miso- Fortbildung, Beratung und Begleitung der Professionalisierung von MSO in NRW“ eine_n Mitarbeiter_in.

Das Projekt:
Ziel des Projektes „ pro.miso- Fortbildung, Beratung und Begleitung der Professionalisierung von MSO in NRW“ ist die Professionalisierung und Förderung der Vereinsarbeit von Migrantenselbstorganisationen und die Qualifizierung ihrer Mitglieder, um sie zu eigenständigen, starken Trägern von Integrationsarbeit in Nordrhein-Westfalen zu machen. Dazu gehört auch, die Vereine miteinander zu vernetzen und nachhaltige Kooperationsstrukturen aufzubauen. Zudem möchten wir im Rahmen unseres Projektes konkrete erste Integrations- bezie- hungsweise interkulturelle Vorhaben mit den teilnehmenden Vereinen erarbeiten, die Konzeption und Durchführung dieser Vorhaben begleiten und beratend zur Seite stehen.

Ihre Aufgabenbereiche:  

  • Eigenständige Organisation und Durchführung von Bildungsveranstaltungen, Seminaren, Workshops und Tagungen für Vereinsvertreter/-innen von Migrantenselbstorganisationen
  • Planung Umsetzung der Wochenendworkshops zur Professionalisierung der Vereinsarbeit der teilnehmenden Vereine
  • Unterstützung der teilnehmenden Vereine durch Beratung, Vernetzung und Fortbildung zu für die Vereinsarbeit relevanten Themen sowie bei der Projektkonzeption und Fördermittelakquise

Inhaltliche Schwerpunkte:  

  • Projektmanagement,
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitgliedergewinnung,
  • Vereinsmanagement,
  • interne Vereinsarbeit und
  • Rechtsfragen der Vereinsarbeit.
  • Entwicklung von Strategien zur interkulturellen Öffnung der Regeleinrichtungen und MSOs
  • Betreuung und Begleitung von Honorarkräften
  • Netzwerk- und Gremienarbeit
  • Kooperation mit MSO-Partnern, lokalen Regeleinrichtungen sowie Landesministerien
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Dokumentation, Evaluation und regelmäßige Berichterstattung

Sie verfügen über : 

  • abgeschlossenes Studium in den Fachrichtungen Soziale Arbeit, Sozialpädagogik oder Sozialwissenschaften
  • Erfahrung in der interkulturellen Arbeit
  • Erfahrung in der Projektkonzeption und – mittelakquise
  • Kommunikations- und Kontaktfähigkeit
  • hohe kommunikative, methodische und interkulturelle Kompetenzen,
  • Fähigkeit zu konzeptioneller und zielorientierter Arbeit,
  • Freude und Emphatie zur Mitarbeit in der Migrationssozialarbeit und in einer Migrantenorganisation
  • Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
  • zeitliche Flexibilität, Bereitschaft zu Wochenend-/Feiertagsarbeit und Mobilität

Wir bieten Ihnen :

  • eine interessante, abwechselungsreiche und sinnstiftende Tätigkit in einem dynamischen Arbeitsfeld
  • ein multikulturelles Arbeitsumfeld
  • flexible Arbeitszeiten im Home-Office
  • in Abhängigkeit mit der Projektlaufzeit bis 31.12.2022 befristete Vollzeitstelle mit einem Wochenumfang von 40 Stunden.
  • eine Vergütung in Anlehnung mit der TVöD

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse, zusammengefasst in einem pdf-Dokument) an e-Mail: info@aleviten-hsk.de. Auskunft erteilt Ihnen Herr Mahir Sahin (Tel. 0170 / 288 26 23).

Stellenausschreibung als .PDF Datei zum Download: Hier klicken…